ORGANIST UND CHORLEITER
MALTE WIENHUES
ORGEL

ORGEL

Orgel

Malte Wienhues ist regelmäßig in Konzerten, Gottesdiensten und Amtshandlungen an der Orgel zu hören. Sein Repertoire reicht dabei von der Barockmusik über die Romantik bis hin in die Moderne. In seinen Orgelkonzerten versucht er, die verschiedenen Orgeln so vielseitig wie möglich zum Klingen zu bringen. Dabei steht neben der klassischen Orgelliteratur oft auch popularmusikalisch geprägte Orgelmusik auf dem Programm.

Marcel Dupré/Johann Sebastian Bach: Sinfonia aus BWV 29, Løgumkloster

Besondere Aufmerksamkeit schenkt er der Musik Nicolaus Bruhns‘, dessen gesamtes Orgelwerk er 2019 in dessen Taufkirche in Schwabstedt zu Gehör gebracht hat. Daneben liegt in der französischen Orgelromantik ein weiterer Schwerpunkt. In seinem Kirchenmusikstudium an der Musikhochschule Lübeck erfährt er durch seinen Lehrer Sergej Tcherepanov eine umfassende und prägende Ausbildung.
Sein weiteres besonderes Interesse gilt außerdem dem Orgelbau. Er beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung der nordfriesischen Orgellandschaft.

Nicolaus Bruhns: Präludium G-Dur, Süderlügum

Neben der Orgelmusik tritt Malte Wienhues auch als Pianist in Erscheinung. Er hat umfangreiche Erfahrungen im Korrepetieren von Chören und Solo-Musizierenden gesammelt und hat durch den Unterricht bei der Pianistin Edith Escudero Garcia eine starke musikalische Prägung erhalten. In Konzerten und Gottesdiensten ist er stilistisch vielfältig am Klavier zu hören.

Michael Schütz: Ich steh an deiner Krippen hier, Tönning